Schlagwörter

, , ,

Haselnuss-Birnen-Muffins I

Zur Zeit ist gerade viel los in unseren Leben. Valerio arbeitet jeden Tag hart als Praktikant der Bauleitung auf einer Baustelle und ich bin gerade an der Neueröffnung eines Fitnessstudios beteiligt. All diese Zeit, die wir in unseren beruflichen Alltag stecken, geht somit natürlich auf Kosten der gemeinsamen Zeit und vor allem der Zeit in der Küche.

Deswegen lohnt es sich kochtechnisch etwas vorauszudenken. Not macht ja schliesslich erfinderisch. Also habe ich letztes Wochenende Muffins gebacken. Diese Muffins lassen sich für mehrere Tage aufbewahren und dienen als Snack, wann immer der kleine Hunger sich  meldet. Damit sie auch besonders nährhaft sind, habe ich Haferflocken, etwas Birne und viele Nüsse beigegeben. Ganz so lange wie erhofft, haben sie dann doch nicht hingehalten – dafür waren sie zu lecker – aber ihren Dienst haben sie auf jeden Fall getan.

Haselnuss-Birnen-Muffins II 

Rezept für ca. 16 Stück

Zubereitung: 15 Minuten 
Ofen: 25 Minuten 
 
    • 75g Haferflocken
    • 200g Weissmehl
    • 75g Vollkornmehl
    • 1 Löffelchen Backpulver
    • 1 Löffelchen gemahlener Zimt
    • 1 Prise Salz
    • 85g weiche Butter
    • 150g Vollrohrzucker
    • 250ml Milch
    • 2 Eier
    • 2-3 feste Birnen, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
    • 100g Haselnüsse, grob gehackt

In einer grossen Schüssel die Haferflocken, die Mehle, das Backpulver, den Zimt und etwas Salz mischen. In einer weiteren Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker verrühren, die Milch und die Eier dazugeben. Diese feuchte Mischung unter die Mehlmischung heben und das Ganze zu einem glatten Teig rühren, gegebenenfalls noch etwas Milch dazugeben. Zum Schluss die Birnen und die Hälfte der Haselnüsse unter den Teig heben.

Haselnuss-Birnen-Muffins III

Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Ein Muffinbackblech entweder mit etwas Butter einfetten oder mit Muffin-Förmchen auslegen. Den Teig gleichmässig auf die Förmchen verteilen und die restlichen Haselnüsse darüber streuen. Im Ofen für ca. 25 Minuten backen, bis die Muffins durch sind (Garprobe mit einem Zahnstocher).

Die Muffins aus dem Ofen nehmen und gleich konsumieren oder in einer luftdichten Schachtel aufbewahren. Halten sich wie versprochen für einige Tage.

- Laura -

About these ads