Schlagwörter

, , , ,

Quiche mit weissem Spargel I

Hallo ihr Lieben. Wir hoffen ihr habt eure Osterferien alle genossen. Wir haben ein paar Tage in Italien verbracht und konnten so die ersten wunderschönen Sonnenstunden geniessen. Natürlich waren wir auch aus Blogger-Sicht nicht ganz unproduktiv. Wie wir schon in unserem letzten Beitrag versprochen haben, drehen sich die nächsten Rezepte um all die schönen, frische Produkte, die der Frühling mit sich bringt.

Unser erstes Frühlingsrezept widmen wir dem weissen Spargel. Dieses interessante Gewächs findet zurzeit wohl in den meisten Haushalten den Weg auf den Tisch. Wir haben ihn in Form einer Quiche verarbeitet. Das Spargel und Eier gut zusammengehen, weiss man ja schon länger. Der Spargel schmeckt leicht süsslich, für etwas Frische sorgt die Kresse, die wir am Schluss noch darüber geben. Wer sich noch eine Beilage wünscht, dem empfehlen wir einen frischen, grünen Salat.

Quiche mit weissem Spargel II

Wer von euch nicht genug vom Spargel kriegen kann, kommt bei uns nicht zu kurz. Bereits nächste Woche präsentieren wir wieder ein Spargelrezept, dieses Mal mit dem grünen Spargel.

Rezept für 1 Quiche

Hinweis zu diesem Rezept: das Quiche-Rezept haben wir als Grundlagenrezept eins zu eins von der Speck-Zwiebel-Quiche übernommen. 

Zubereitung: 30 Minuten; Kühlschrank: 30 + 30 Minuten; Ofen: 15 + 30 Minuten

Teig

  • 300g Mehl
  • 1 Löffelchen Salz
  • 150g kalte Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

Füllung

ca. 5-6 Stück weisser Spargel, geschält und der Länge nach halbiert

  • 3 Eier
  • 80ml Rahm
  • 60ml Milch
  • 25g fein geriebener Käse (z.B. Gruyere)
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Blindbacken

  • 500g getrocknete Kichererbsen

Quiche mit weissem Spargel III

Das Mehl zusammen mit dem Salz in einer grossen Schüssel vermengen, nach und nach die Butterstücke hineingeben und mit den Fingern zerdrücken. Solange den Teig bearbeiten, bis das Mehl und der Butter sich zu einer krummligen Masse vermengt haben. Das Ei mit einer Gabel leicht zerschlagen und zusammen mit der Milch zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für 30 Minuten durchziehen lassen.

Anschliessend den Teig zwischen zwei Folien Backpapier dünn ausrollen. Eine Tarteform mit 22-28cm Durchmesser einfetten und den Teig vorsichtig hineinlegen. Wiederum für 30 Minuten im Kühlschrank kalt werden lassen. Den Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. Dann die Tarte aus dem Kühlschrank holen, die Teigkanten abschneiden und mit einer Gabel den Boden einstechen. Mit einem Backpapier auslegen und darauf die getrocknete Kichererbsen verteilen. Zum Blindbacken für 15 Minuten im Ofen lassen.

Die Eier mit dem Rahm, der Milch und dem Käse verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den vorgebackten Teig aus dem Ofen nehmen, die Kichererbsen und das Backpapier entfernen. Den Spargel gleichmässig darauf verteilen und mit der Eiermischung übergiessen. Im Ofen bei 200°C (Umluft) für weitere 25-30 Minuten ausbacken, bis die Quiche eine leicht bräunliche Farbe angenommen hat. Aus dem Ofen nehmen und nochmals für 5-10 Minuten ruhen lassen. Warm, mit einem Salat als Beilage, geniessen.

Quiche mit weissem Spargel IV

– Laura –

Advertisements