Schlagwörter

,

Chai-Schnecken I

Genauso fulminant wie der Sommer begonnen hat, ist er auch wieder von uns gegangen. Mir scheint es als wären die Temperaturen innerhalb von einer Nacht um über 10 Grad gesunken, ohne Absicht demnächst wieder in die Höhe zu klettern. Stattdessen begrüssen uns nun jeden Morgen eine kühle Brise und viel Regen. Für mich nicht weiter schlimm, bin ich doch ein Herbstkind.

Warum kann ich nicht wirklich sagen, aber dieses Wetter macht mich richtig glücklich. Der Wind der mit meinen Haaren spielt, die Freude über die gelegentlichen Sonnenstrahlen und vor allem die Blätter die in aller Gelassenheit von den Bäumen fallen, das alles lässt mein Herz anschwellen. Im Herbst fühl ich mich wohl und stark, ich bin entspannt und voller Tatendrang.

Chai-Schnecken II

Zeit diese wunderbare Saison auch kulinarisch einzuläuten. Und zwar mit einem einfachen Gebäck. Als Inspiration dienten mir die klassischen Zimt-Schnecken, die ich aber mit verschiedenen Gewürzen etwas aufpeppen wollte. Da erinnerte ich mich an die Chai-Latte, die wir letztes Jahr für diesen Blog gemacht haben und der Rest ist Geschichte. Um die Schnecken besonders hübsch aussehen zu lassen, habe ich mir bei der Falttechnik extra viel Mühe gegeben, obwohl schlussendlich keine zwei Schnecken identisch aussahen. Wie das geht, seht ihr hier oder könnt ihr unten im Rezept nachlesen.

Rezept für 8-10 Stück

Leicht abgeändert von diesem Rezept.

Zubereitung: 1 Stunde 
Ofen: 10-15 Minuten 
 
    • 140ml Milch
    • 15g frische Hefe
    • 2 EL Zucker
    • 300g Weissmehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 Eigelb
    • 30g geschmolzene Butter
 
Füllung
 
    • 70g weiche Butter
    • 1 EL gemahlener Zimt
    • 1 EL gemahlener Kardamom
    • 1 EL gemahlene Nelken
    • 1 Löffelchen gemahlener Ingwer
    • 1 Löffelchen gemahlener Pfeffer
    • 2 EL Zucker

Für den Teig die Milch etwas erwärmen und die Hefe zusammen mit dem Zucker darin auflösen lassen. Kurz stehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden. Das Mehl und etwas Salz beigeben. Ein Ei trennen und das Eigelb zusammen mit der geschmolzenen Butter ebenfalls beigeben. Zu einem glatten Teig kneten und für ca. 1 Stunde zugedeckt aufgehen lassen.

Chai-Schnecken III

Anschliessend den Teig auf einer bemehlten Oberfläche dünn ausrollen. Für die Füllung die weiche Butter mit allen Gewürzen und dem Zucker vermengen. Auf dem Teig gleichmässig verteilen und diesen anschliessend in der Hälfte falten. Mit einem Messer gleichmässige Stränge des gefalteten Teiges abschneiden und diese verdrehen. Eine „Schlaufe“ in die Stränge drehen und die beiden Ecken in der Mitte zusammendrücken (Bilder zur Übersicht hier).

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Schneggen darauf für weitere 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Im Ofen für ca. 10-15 Minuten backen lassen, bis sich eine goldbraune Kruste auf den Schnecken zeigt. Aus dem Ofen nehmen und direkt servieren. Die Schnecken sind am besten warm, doch können gut 2 Tage aufbewahrt werden.

- Laura -

About these ads