Schlagwörter

, ,

Foto IVielleicht ist dies nicht der perfekte Zeitpunkt um ein Rezept für einen Schokoladenkuchen vorzustellen. Ostern steht vor der Tür und das bedeutet es wird eine Menge an Schokoladenhasen und Schokoladeneiern vernascht. Auch bei uns stapeln sich die Hasen bereits und ich klage fast jeden Abend über Bauchschmerzen aufgrund des hohen Schokoladenkonsums. Trotzdem – Platz für einen solch leckeren Kuchen muss einfach sein.

An dieser Stelle wünschen wir Euch ganz schöne Festtage. Geniesst das Essen, die Schokolade und das Zusammensein mit Freunden und der Familie. Mit etwas Glück spielt ja sogar das Wetter mit. Wir freuen uns darauf, nach Ostern mit vielen leckeren Frühlingsrezepten wieder aufzugreifen. Hallo Erdbeeren, Spargeln und Bärlauch! Wir können es kaum erwarten…

FotoII

Rezept für 1 Kuchen (Backform 20cm lang)

Dauer: 60 Minuten

  • 180g Butter, weich
  • 160g Vollrohrzucker
  • 3 Eier
  • 130g Dinkelmehl
  • 1 Löffelchen Backpulver
  • 60g Kakaopulver
  • 1 Espresso
  • 1 Schluck Milch
  • 1-2 Handvoll Baumnüsse, gehackt

Dem Ofen 180°C (Umluft) vorheizen. Eine Kastenform von ca. 20cm Länge mit Butter ausstreichen und mit etwas Kakaopulver bestreuen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Eier beigeben und untermischen. In einer weiteren Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakaopulver vermengen. Die Mehlmischung unter die Zuckermischung heben. Den Espresso und etwas Milch beigeben und weitermischen, bis ein glatter Teig entsteht.

FotoIIIDen Teig in die vorgefettete Kastenform geben und mit den gehackten Baumnüssen gleichmässig bestreuen. Im Ofen für ca. 40-50 Minuten backen lassen. Wenn die Nüsse etwas gar stark braun werden, die Hitze etwas reduzieren. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe durchführen. Der Kuchen ist durch, wenn kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor man den Kuchen aus der Form löst. Schmeckt hervorragend lauwarm.

– Laura –

Advertisements