Schlagwörter

, , , ,

Blaubeerkuchen I

Die Sommerferien verbrachte ich früher immer in Italien. Jedoch nicht so wie man sich das allgemein vorstellt mit Strand, Meer und Eis am Stiel, sondern in einem Dorf weit oben in den Alpen, in dem meine Verwandten lange Zeit ihres Lebens verbracht haben.

Neben den viele Wanderungen, den Abkühlungen in den kalten Bergbächen und den Familientreffen ist ein weiteres grosses Thema in Erinnerung geblieben: Das Essen! Wie es sich bei einer italienischen Familie gehört, haben wir dort viel und extrem lecker gegessen. Ob zuhause, an Dorffesten oder bei Restaurantbesuchen kamen wir auf alle Fälle nie zu kurz und waren am Ende der Ferien auch sicherlich nicht schlanker. Ganz besonders schätze ich zudem, dass die meisten der verarbeiteten Früchten und Gemüsen aus eigener Produktion stammten. Neben den Zucchini, Tomaten, Salaten und Bohnen aus dem kleinen Garten und den Äpfeln vom alten Apfelbaum landeten auch immer wieder gesammelte Pilze oder Blaubeeren in der Küche meiner Grossmutter. Damit machte sie jedes Mal zauberhafte Gerichte und verwöhnte somit die ganze Verwandtschaft.

Mit den kleinen Blaubeeren, die wir von Tageswanderungen jeweils mit nach Hause nahmen, stellte sie meistens Eis her oder wir assen sie einfach bestreut mit ein bisschen Zucker. Heute aber machen wir damit einen Kuchen.

Rezept für 1 Kuchen (Durchmesser: 22 cm)

Zubereitung: 15 min; Ofen: 30-40 min

  • 175g weiche Butter
  • 150g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 100g Vollkornmehl
  • 190g gemahlene Mandeln
  • 1 Löffelchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2-3EL Mandelmilch
  • 250g Blaubeeren

Cashew-Creme:

  • 200g Cashewnüsse, für min. 3 Stunden eingelegt in Wasser
  • 50-100ml Wasser
  • 1-2 EL flüssiger Honig

Den Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. Die Butter zusammen mit den Zucker in einer grossen Schüssel vermengen. Nach und nach die Eier hinzugeben und zu einer glatten Masse vermischen. In einer weiteren Schüssel das Mehl mit den Mandeln, dem Backpulver und einer Prise Salz vermengen. Die Mehlmischung portionsweise unter die Buttermischung heben. Gegebenenfalls den Teig mit etwas Mandelmilch glätten. Eine Handvoll der Blaubeeren vorsichtig unter die Masse heben. Eine ca. 22 cm breite Springform mit etwas Butter einstreichen und die Kuchenmasse hineingeben. Im Ofen für ca. 30-40 Minuten ausbacken lassen, bis der Teig gar ist (mit einem Holzstäbchen überprüfen). Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Blaubeerkuchen II

Für die Cashew-Creme die Nüsse gut abspülen und mit ca. 50ml Wasser in einem Mixer fein pürieren. Gegebenenfalls noch etwas mehr Wasser dazugeben. Mit etwas Honig süssen. Den Kuchen aus der Springform lösen und die Cashew-Creme gleichmässig darauf verteilen. Die restlichen Blaubeeren vorsichtig darauf geben und sofort servieren.

– Valerio –

Advertisements