Schlagwörter

, , , ,

Fenchel-Orangen-Salat

Obwohl ich gesundes Essen sehr schätze, bin ich überhaupt kein Salatmensch. Und besonders im Winter hab ich nur ganz selten Lust darauf. Diese Woche war es aber wieder einmal so weit und so ist dieser Salat hier entstanden.

Die Fenchel-Orangen-Kombination gehört zu den italienischen Klassikern, den ich mit ein paar weiteren Zutaten bereichert habe um die Sache noch etwas interessanter zu gestalten. Da Sprossen und Granatapfelkernen bei mir zurzeit täglich auf dem Speiseplan stehen, dürfen Sie hier natürlich auch nicht fehlen. Der rote Radicchio gibt dem Ganzen noch etwas mehr Volumen und sättigt.

Fenchel-Orangen-Salat II

Rezept für 4 Personen als Beilage

Dauer: 20 Minuten

  • 1 kleiner Fenchel, fein gehobelt
  • 1 kleiner Kopf roter Radicchio, in Stücke geschnitten
  • 2 Stück Blutorangen, filetiert
  • 1 Handvoll Sprosse, hier: Daikonsprossen
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Löffelchen Honig
  • Salz Pfeffer

Für den Salat den Fenchel, den Radicchio, Blutorangen und Sprossen in einer grossen Schüssel vermengen. Den Granatapfel halbieren. Die Kernen der einen Hälfte herausschlagen und ebenfalls zu den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Die andere Hälfte mit einer Zitronenpresse ausdrücken und den Saft auffangen. Den Saft mit dem Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer mischen und über den Salat geben. Gut mischen und sofort servieren.

Fenchel-Orangen-Salat III

– Laura –

Advertisements