Schlagwörter

, ,

Haferflocken-Scones mit frischen Erdbeeren I

Ostern steht vor der Tür. Und wie jedes Jahr an Ostern zieht es Valerio über die Grenze Richtung Süden nach Domodossola im Piemont. Dort wohnt nämlich seine Grossmutter und dort haben seine Eltern auch ein kleines Ferienhäuschen. Dieses Jahr werde ich ihn aber leider nicht begleiten, denn ich muss arbeiten. Dies gibt mir aber auch die Gelegenheit Ostern wieder einmal mit meinen Eltern zu feiern.

Aber ganz egal, wo und mit wem man Ostern feiert, ein grosszügiger Brunch am Sonntag- oder Montagmorgen gehört einfach dazu. Unser Beitrag für diesen Brunch besteht dieses Jahr aus leckeren, buttrigen Scones mit frischen Erdbeeren. Dazu wünschen wir Euch eine schöne, erholsame Zeit im Schosse der Familie. Mögen Eure Tage gefüllt sein mit viel Sonnenschein, Lachen und viel Schokolade.

Haferflocken-Scones mit frischen Erdbeeren II

Rezept für ca. 10 Stück

leicht abgeändert von einem Rezept aus Yvette van Boven’s „Home made – Winter“

Zubereitung: 15 Minuten 
Ofen: 15-20 Minuten
 
    • 100g Vollkornmehl
    • 200g Weissmehl
    • 200g Haferflocken
    • 2 Löffelchen Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • 2 EL Honig
    • 150g Butter, in Stücken
    • 200ml Milch
    • 150g frische Erdbeeren, in kleine Stücke geschnitten
    • 1 Ei, verquirlt

Den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Die beiden Mehle, die Haferflocken, das Backpulver und den Salz in einer grossen Schüssel vermischen.  Den Honig, die Butter und die Milch zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Die Erdbeeren zugeben und sachte im ganzen Teig verteilen (ohne die Erdbeeren allzu stark zu zerdrücken). Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 5cm dick ausrollen. Mit einem Glas oder einem Förmchen ca. 2-3cm breite Kreise ausstechen.

Haferflocken-Scones mit frischen Erdbeeren III

Ein Backblech mit etwas Backpapier auslegen und die Scones darauf verteilen. Die Scones mit dem verquirlten Ei bestreichen und im Ofen für ca. 15-20 Minuten ausbacken lassen. Aus dem Ofen nehmen und am besten sofort mit etwas Butter und Honig servieren.

– Laura –

Advertisements