Schlagwörter

, , ,

Waffeln mit gerösteten Thymian-Erdbeeren I

Valerio und ich sind ziemlich unterschiedliche Frühstückstypen. Während er gerne die erste Mahlzeit des Tages zelebriert und so richtig geniesst, kann es mir nicht schnell genug gehen. So sitzt er am liebsten stundenlang am Tisch, während ich mein Müesli im Stehen herunterschlinge. Sicher nicht die gesündeste Art eine Mahlzeit zu verzehren.

Trotzdem haben wir in letzter Zeit das ein oder andere Frühstück am Wochenende miteinander in Ruhe genossen. Meist bin ich aber nicht so kreativ, wenn es darum geht am Morgen etwas auf den Tisch zu zaubern. Ein 5-Minuten-Ei ist für mich schon das höchste aller Gefühle. So habe ich es mir über die Feiertage zur Aufgabe gemacht, was wirklich spezielles und aufwendiges auf die Beine zu stellen und Valerio damit eine Freude zu machen. Das Resultat sind diese Waffeln.

Waffeln mit gerösteten Thymian-Erdbeeren II

Das wirklich einmalige und unglaublich leckere an diesen Waffeln, sind die gerösteten Erdbeeren mit Thymian. Das rösten der Erdbeeren im Ofen ist die beste Art und Weise möglichst viel Geschmack aus den Erdbeeren zu kitzeln. Verfeinert mit dem Thymian sind sie ein Gedicht. Die Waffeln selbst sind zwar etwas aufwendig, aber für einen speziellen Menschen, darf man auch ruhig etwas Aufwand betreiben.

Rezept für 3-4 Personen

Dauer: 1 Stunde 
 
Erdbeeren
 
    • 1 Körbchen Erdbeeren
    • 1 EL Zucker
    • 4-5 Zweige Thymian
Waffeln
 
    • 60 Butter + etwas zum Einsteichen des Waffeleisens
    • 1 Löffelchen Trockenhefe
    • 125ml warmes Wasser
    • 240g Vollkornmehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei
    • 50g Honig
    • 125ml Milch
    • Schale von 1 Zitrone
    • 250g Mascarpone
    • 1 EL Puderzucker

Den Ofen auf 150°C (Umluft) vorheizen. Die Erdbeeren waschen und halbieren. Ein Backblech mit etwas Backpapier auslegen und die Erdbeerhälften in der Mitte des Backblechs zu einem Häufchen formen. Mit dem Zucker und den Thymianblättchen bestreuen, gut vermischen und die Erdbeeren gleichmässig auf dem Backblech verteilen. Im Ofen für ca. 30 Minuten backen lassen.

Waffeln mit gerösteten Thymian-Erdbeeren III

In einer kleinen Pfanne die Butter zum schmelzen bringen und anschliessend auf die Seite stellen. Währenddessen in einer kleinen Schüssel die Hefe im warmen Wasser auflösen lassen und in einer grösseren Schüssel das Mehl mit dem Salz mischen. Das Ei trennen. Das Eigelb zusammen mit dem Honig, der Milch, dem Hefe-Wasser und der geschmolzener Butter verquirlen und anschliessend mit dem Mehl vermischen. Das Eiweiss in einer kleinen Schale steif schlagen und zusammen mit der Hälfte der abgerieben Zitronenschale und 55g Mascarpone unter den Teig heben.

Das Waffeleisen erwärmen. Den Teig portionenweise ausbacken lassen. Für das Topping die restliche Mascarpone mit dem Puderzucker vermischen. Die Waffeln auf einem Teller anrichten, einen Klecks Mascarponecreme und die Erdbeeren draufgeben. Die restliche Hälfte der Zitronenschale darüberreiben.

Tipp Valerio: Es war unglaublich lecker und ein Frühstück, das ich sicher nicht schnell vergessen werde. Zum wiederholen!!

– Laura –

Advertisements