Schlagwörter

, , ,

Haselnuss-Kakao-Butter I

Weihnachten hat für mich dieses Jahr schon etwas früher begonnen. Meine Eltern verbringen die Feiertage im wunderschönen Argentinien und darum gabs die Geschenke schon vor der Abreise. Da ich mir etwas wünschen durfte, liess ich mir einen langgehegten Küchentraum erfüllen. Ich fragte um einen Food Processor, Blender, Küchenmaschine oder wie man es nennen möchte.

Masterchef heisst das Ding und ist eigentlich viel zu gross für unsere sonst schon vollgestellte Küche. Aber es ist einfach toll da müssen die um Platz besorgten Familienmitglieder wohl auf die Zähne beissen. Es ist ein Gerät, das einem ganz neue Küchenhorizonte eröffnen kann. Das Rezept das ich an dieser Stelle nun vorstellen möchte, ist daher das erste Produkt meiner neuen Wundermaschine.

Gleich mal vorweg, ohne Masterchef oder ähnliches kann man dieses Rezept nicht realisieren. Die Nüsse werden für eine gefühlte Ewigkeit im Blender klein gehaxlet, sodass sie immer mehr von ihrem sehr gesunden Öl freisetzten, bis aus den trockenen Nüssen eine zähflüssige Sauce geworden ist. Mit dem bitteren Kakao, der Vanilleschote und dem Ahornsirup entsteht zum Schluss so etwas wie eine gesunde Version von Nutella. Einfach viel besser.

Haselnuss-Kakao-Butter II

Rezept für 1 Glas 

Dauer: 45 min 
 
    • 300g Haselnüsse
    • 2 ½EL Kakaopulver
    • 1 EL Ahornsirup
    • 1 Vanilleschote

Den Ofen auf 190°C (Umluft) vorheizen. Die Haselnüsse im Ofen für ca. 13-15 Minuten anrösten. Aus dem Ofen nehmen und in einem feuchten Küchentuch gegeneinander reiben, um die Haut zu entfernen. In einen Blender geben und so lange klein hacken lassen, bis aus einem trockenen Pulver eine leicht zähflüssige Sauce wird (siehe Bild unten). Dies dauert seine Zeit, darum umbedingt Geduld haben und nicht gleich verzweifeln.

Haselnuss-Kakao-Butter III

Wenn endlich der Zeitpunkt gekommen ist, das Kakaopulver, den Ahornsirup und das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote beigeben. Nochmals alles gut vermischen bis wiederum eine Art Crème entsteht. Auch hier ist nochmals etwas Geduld gefragt. Wenn man mit dem Resultat zufrieden ist, in ein Glas füllen. Im Kühlschrank ist dieser Butter für mehrere Wochen haltbar.

Haselnuss-Kakao-Butter IV

Tipp Laura: Das Kakaopulver ist sehr bitter. Wer Bitterkeit nicht mag, soll das Kakaopulver nur nach und nach beigeben und zwischendurch etwas probieren.

– Laura –

Advertisements