Schlagwörter

, , ,

Vollkornbrot mit Ahornsirup und Walnüssen I

Brot ist etwas sehr einfaches, aber genauso fantastisches. Ob beim Frühstück, beim Picknick oder beim Abendessen ein Stück Brot darf nie fehlen. Schon seit Menschen das Feuer beherrschen und Getreide ernten, ist Brot ein unersetzbares Lebensmittel in beinahe jeder Kultur auf dieser Welt. Daran hat sich bis heute nur sehr wenig geändert.

Meine persönlich liebste Art Brot zu essen ist ganz klar zum Frühstück. Vor allem dann, wenn man genügend Zeit hat, um eine ausgedehnte und nährvolle Mahlzeit zu sich zu nehmen. Speck, Eier, Orangensaft und Pfannkuchen, das alles brauche ich nicht. Mir reicht ein gutes, frisches, am liebsten selbst gemachtes Brot, etwas Honig und zwei Gläser Milch und man bringt mich für die nächste halbe Stunde nicht mehr vom Tisch.

Genau darum stelle ich hier ein Brot vor, das ich am liebsten jeden Morgen auf dem Frühstückstisch hätte. Wie unser Joghurt-Brot ist es ein sehr einfaches Brot, dessen Teig nicht gehen muss. Darum ist es schon in ca. 20 Minuten bereit für den Ofen. Die zwei wichtigsten Zutaten sind die Walnüsse und der Ahornsirup. Während Erstes für die Struktur des Brotes zuständig ist, gibt der Sirup dem Brot eine angenehme Süsse.

Vollkornbrot mit Ahornsirup und Walnüssen II

Rezept für 1 Laib 

Zubereitung: 20 Minuten
Ofen: 1 Stunde 
 
    • 1 EL Butter
    • 450ml Buttermilch
    • ½ Löffelchen Natron
    • 150ml Ahornsirup
    • 1 Löffelchen Salz
    • 60g Weissmehl
    • 450g Vollkornmehl
    • 2 Löffelchen Backpulver
    • 100g Walnüsse

Den Ofen auf 180° C vorheizen. Eine Cakeform mit Butter einfetten und gleichmässig mit Mehl bestäuben. In einer grossen Schale die Buttermilch mit dem Natron und dem Ahornsirup vermischen. Zuerst das Salz, dann die Mehle, das Backpulverund zum Schluss gutdie Hälfte der Nüsse hinzufügen. Alles gut vermischen bis der Teig etwas klebrig, aber schön homogen wird.

Den Teig in die Cakeform geben und mit restlichen Walnussstücke bestreuen. Im Ofen für ca. 1 Stunde backen lassen, bis das Brot, beim Klopfen auf den Brotboden, hohl tönt. So ist das Brot durch. Abkühlen lassen.

Vollkornbrot mit Ahornsirup und Walnüssen III

Tipp Laura: Wenn man merkt, dass das Brot langsam durch ist, man aber den Boden als noch nicht knusprig genug empfindet, das Brot aus der Form nehmen und für ca. 5 Minuten weiter im Ofen backen.

– Valerio –

Advertisements