Schlagwörter

, , , ,

Süsskartoffeln-Safran-Küchlein I

Ferien bedeuten Auszeit: Auszeit vom Job, vom Studium, vom Alltag oder auch vom diesem Blog. Umso mehr hat es mir in den Fingern gejuckt, nach unserer Rückkehr wieder in der Küche zu stehen und an neuen Rezepten zu arbeiten. Obwohl wir erst wieder seit einer Woche zu Hause sind, ist doch schon einiges zusammengekommen. Das erste dieser neuen Kreationen möchte ich Euch heute vorstellen.

Ich muss gestehen, eigentlich waren diese Küchlein eher als Muffins geplant. Da der Teig durch die Süsskartoffeln etwas schwer und klebrig wird, gehen die Küchlein im Ofen nicht so schön auf, wie ich mir das zum Beispiel von diesen gewöhnt bin. Um also keine falschen Erwartungen zu schüren, bin ich nun also so frei und nenne diese Kreation ganz einfach „Küchlein“.

Diese Küchlein sind vollgepackt mit verschiedenen Geschmäckern: Süsskartoffeln, Honig, Kardamom und eben Safran. Durch das Kastanienmehl erhalten sie zudem eine etwas erdige Note. Wer gerade kein Kastanienmehl zur Hand hat, kann dieses auch gut durch ein Vollkornmehl oder durch einfaches Weissmehl ersetzten. Da die Küchlein nicht allzu süss sind, eignen sie sich nicht nur als Dessert, sondern auch als Frühstück oder Snack für Zwischendurch.

Süsskartoffeln-Safran-Küchlein II

Rezept für ca. 10-12 Stück

Zubereitung: 1 Stunde 
Ofen: 25 Minuten 
 
  • 130g Süsskartoffelpüree (ca. 2-3 Süsskartoffeln)
  • 100g Weissmehl
  • 90g Kastanienmehl
  • 1 Löffelchen Backpulver
  • ½ Löffelchen gemahlener Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 4 EL Honig
  • 80g Butter, geschmolzen (oder zumindest weich)
  • ½ Orange, Saft und Schale
  • 100ml Milch
  • 1 Prise Safran
  • 50g Pekannüsse

Den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Die Süsskartoffeln in Alufolie einwickeln und im Ofen so lange backen bis sie durch sind (ca. 35-45 min, je nach Grösse). Anschliessend die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. In einer Schale alle trockenen Zutaten – sprich die beiden Mehle, das Backpulver und die Gewürze – vermischen. In einer weiteren Schüssel die etwas abgekühlten Süsskartoffeln pürieren. Die Eier verquirlen und zusammen mit dem Honig, dem Butter, dem Orangensaft, der Orangenschale und der Milch vermengen und unter die Süsskartoffelmasse heben.

Süsskartoffeln-Safran-Küchlein III

Diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und gut miteinander vermischen. Auch den Safran untermischen. Die Nüsse in grobe Stücke hacken und die Hälfte davon ebenfalls unter den Teig heben. Die Mulden eines Muffinblechs mit etwas Butter einfetten und den Teig portionenweise in die Mulden geben (ca. 2 EL pro Mulde). Mit den restlichen Nüssen bestreuen. Den Ofen auf 180°C reduzieren und die Küchlein darin für ca. 25 Minuten ausbacken lassen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Küchlein schmecken am besten, wenn sie noch etwas warm sind.

Tipp Valerio: Es kann gut sein, dass es voriges Püree haben wird. Versucht dieses umbedingt noch zu verwenden, zum Beispiel in diesen Empanadas.

- Laura -

About these ads