Schlagwörter

, , , ,

Chai-Latte I

Brr.. ist es kalt draussen. Noch einmal hält uns der Winter fest in seinem Griff. Man traut sich schon fast nicht mehr aus dem Haus, denn es erwartet einem eine eisige Bise. Aber zum Glück ist es Sonntag. Gibt es denn eine bessere Entschuldigung, um sich mit einem guten Buch ins Bett zu kuscheln oder es sich auf dem Sofa bequem zu machen, um einen kitschigen Film zu schauen? Dabei darf das kulinarische Wohlbefinden natürlich nicht vergessen werden.

Wobei wir schon beim Thema für den heutigen Beitrag sind: Chai Latte. Was gibt es schöneres an einem solchen verschneitem Tag, wie eine dampfende Tasse aromatischen Tees. Ursprünglich aus dem Süden Asiens verbreitet sich das Getränk auch hierzulande immer mehr. Alles was man für dieses Getränk braucht ist etwas Schwarztee, Milch und eine Gewürzmischung nach Wahl. Dazu 2-3 Kekse und schon sind die eisigen Temperaturen draussen vergessen.

Chai-Latte II

Rezept für 4 Tassen

Dauer: 30 Minuten
 
    • 1 Löffelchen schwarzer Pfeffer
    • 1 Löffelchen Nelken
    • 1 EL Kardamomkapseln
    • 2 Sternanis
    • 1 Zimtstange
    • 2cm Ingwer
    • 250ml Milch
    • 500ml Wasser
    • 4 Teebeute schwarzer Tee (English Breakfast, Darjeeling)
    • 2 EL Ahornsirup oder Honig

Den schwarzen Pfeffer mit den Nelken und den Kardamomkapseln in einem Mörser möglichst fein zermahlen. Zusammen mit den Sternanis, der Zimtstange und dem gehackten Ingwer in der Milch aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und für weitere 15 Minuten mit zugedecktem Deckel köcheln lassen.

Chai-Latte III

Das Wasser in der Zwischenzeit zum Kochen bringen, in eine Kanne füllen und die 4 Teebeutel hineinlegen. Für 4 Minuten ziehen lassen. Den Tee zur Milch geben und nochmals zum Kochen bringen. Durch ein Sieb in die Kanne giessen und sofort warm servieren.

- Laura -

About these ads